ngimg0 ngimg1

Kontakt


Telefon: 061 826 93 07
Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 19:30 Uhr
E-Mail: support@breitband.ch
Forum: forum.breitband.ch

Shop:


Zurlindenstrasse 29
4133 Pratteln

Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 19:00 Uhr

 

 

Impressum

 

Partner Kabelnetze

 
Erdogan: Partnerschaft mit USA könnte "in Gefahr sein"
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat im Konflikt mit den USA vor einem Ende der Partnerschaft gewarnt. Gleichzeitig drohte er die Suche nach Alternativen an.

Sollte die US-Regierung die Souveränität der Türkei nicht respektieren, "dann könnte unsere Partnerschaft in Gefahr sein", schrieb Erdogan in einem am Freitagabend (Ortszeit) veröffentlichten Gastbeitrag der "New York Times". Seine Regierung könne sich genötigt sehen, "die Suche nach neuen Freunden und Verbündeten zu beginnen", führte der türkische Staatschef weiter aus. Die Türkei habe Alternativen.

Erdogan orientiert sich schon seit längerem nach Moskau, obwohl die Türkei Nato-Mitglied ist. In dem Gastbeitrag warf Erdogan der Regierung von US-Präsident Donald Trump zudem vor, den türkischen Prediger Fethullah Gülen nicht auszuliefern. Erdogan macht Gülen für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich. Erdogan schrieb nun, der Putschversuch ähnele dem, "was das amerikanische Volk zweifellos nach Pearl Harbor und den Angriffen vom 11. September erlebt haben".

Inmitten der Währungskrise in der Türkei hatten die USA am Freitag den Druck auf Erdogan erhöht. Im Streit um den in der Türkei festgehaltenen US-Pastor Andrew Brunson ordnete Präsident Donald Trump eine Verdoppelung der Sonderzölle auf Stahl und Aluminium aus der Türkei an. Die Lira brach daraufhin zeitweise um etwa ein Fünftel ein. "Unsere Beziehungen zur Türkei sind derzeit nicht gut", twitterte Trump später.

Die Türkei ist seit 1950 Nato-Partner der USA. Die türkische Luftwaffenbasis in Incirlik wird von US-Streitkräften genutzt.

---
2018-08-11 06:08:21 [Quelle: SDA]

  • Breitband

  • SDA News

Birsfelden: Unterbrüche am 14. August 2018
[ mehr ]
Birsfelden: Unterbrüche am 14. August 2018
[ mehr ]
Beinwil, Bretzwil, Lauwil und Liesberg: Unterbruch am 27. Juli 2018
[ mehr ]
Lupsingen: 2 - 3 kurze Unterbrüche zwischen Juli und September 2018
[ mehr ]
Dornach: Unterbruch am 03. Juli 2018
[ mehr ]
Binningen: Unterbruch am 29. Juni 2018
[ mehr ]
Festnetz-Telefonie Störung
[ mehr ]
Bubendorf u. R.Geissmann Einzugsgebiet: Unterbruch aller Dienste am 26.Juni 2018
[ mehr ]
Büsserach: Unterbruch aller Dienste am 19. Juni 2018
[ mehr ]
Muttenz: 06.Juni 2018 Optimierungs- und Modernisierungsarbeiten
[ mehr ]
Uno: Brasilien muss inhaftierten Lula bei Wahl antreten lassen
(2018-08-17 19:20:50)
[ mehr ]
Swiss Re bei Brückeneinsturz in Genua in der Pflicht
(2018-08-17 18:16:58)
[ mehr ]
80-jähriges Lucerne Festival überlässt Jungen den Vortritt
(2018-08-17 16:56:57)
[ mehr ]
Türkisches Gericht lehnt Freilassung von US-Pastor Brunson ab
(2018-08-17 16:42:30)
[ mehr ]
Die "Tante Ju" ist erstmals seit dem Absturz wieder geflogen
(2018-08-17 16:21:17)
[ mehr ]
Friedenshymnen und Sonnenblumen: Barcelona ein Jahr nach dem Terror
(2018-08-17 15:45:03)
[ mehr ]
Zug kracht in defekte Bahnschranke - Passagierin verletzt
(2018-08-17 15:27:32)
[ mehr ]
Uniterre-Initiative könnte für die Grünen zur Hypothek werden
(2018-08-17 14:53:51)
[ mehr ]
Knappe Mehrheit für Massnahmen gegen Lohnungleichheit
(2018-08-17 14:33:21)
[ mehr ]
Mehrere VW-Mitarbeiter im Abgasskandal offenbar vor Entlassung
(2018-08-17 13:24:33)
[ mehr ]