ngimg0 ngimg1

Kontakt


Telefon: 061 826 93 07
Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 19:30 Uhr
E-Mail: support@breitband.ch
Forum: forum.breitband.ch

Shop:


Zurlindenstrasse 29
4133 Pratteln

Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 19:00 Uhr

 

 

Impressum

 

Partner Kabelnetze

 
Clariant steigert Umsatz und Gewinn im letzten Jahr deutlich
Der Spezialchemiekonzern Clariant hat im vergangenen Jahr mehr Umsatz und Gewinn gemacht. Der Umsatz stieg um 9 Prozent auf 6,38 Milliarden Franken. Der Reingewinn verbesserte sich um 15 Prozent auf 302 Millionen Franken.

Der Betriebsgewinn (Ebit) schrumpfte indes leicht um 3 Prozent auf 496 Millionen Franken, wie das Unternehmen am Mittwoch bekannt gab. Grund für den Taucher sind Einmaleffekte. Clariant hatte im vergangenen Jahr mit dem US-Konkurrenten Huntsman fusionieren wollen. Die 20-Milliarden-Hochzeit wurde aber unter dem Druck von Aktionären schliesslich abgeblasen.

Ohne die Einmaleffekte hätte das Baselbieter Unternehmen operativ 8 Prozent mehr verdient. Clariant habe 2017 ein beispielhaftes Umsatzwachstum und eine Verbesserung des Betriebsgewinns vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) erzielt, erklärte Konzernchef Hariolf Kottmann. "Die Ergebnisse sind besonders erfreulich, da alle Geschäftsbereiche zu dieser Steigerung beigetragen haben."

Mit den Zahlen hat Clariant die Erwartungen der Finanzgemeinde etwas übertroffen. Analysten hatten im Schnitt gemäss der Nachrichtenagentur AWP mit einem Umsatz von 6,32 Milliarden und einem leicht tieferen EBITDA gerechnet.

Alle Sparten gewachsen Stark wuchs die Sparte Catalysis, die Katalysatoren für chemische Prozesse herstellt. Zur Umsatzsteigerung um 14 Prozent auf 767 Millionen Franken trug nun auch die vollständige Konsolidierung eines Gemeinschaftsunternehmens in Indien bei. Der EBITDA vor Einmaleffekten schoss gar um knapp ein Viertel auf 198 Millionen Franken nach oben. Damit ist die kleinste Sparte die profitabelste.

Die doppelt so grosse Sparte Natural Resources, die Chemikalien für die Öl- und Bergbauindustrie produziert, legte beim Umsatz um 15 Prozent auf 1,36 Milliarden Franken zu. Das kräftige Plus ist indes vor allem Übernahmen zu verdanken. Der EBITDA vor Einmaleffekten nahm lediglich um 4 Prozent auf 207 Millionen Franken zu.

Beim Bereich Care Chemicals, der unter anderem Zusatzstoffe für Waschmittel, Hygieneartikel und Kosmetika herstellt, wuchs der Umsatz um 8 Prozent auf 1,58 Milliarden Franken. Der operative Gewinn vor Einmaleffekten erhöhte sich um 5 Prozent auf 290 Millionen Franken.

Bei der Plastik- und Beschichtungssparte (Plastic & Coatings) konnte Clariant den Umsatz um 6 Prozent auf 2,68 Milliarden Franken verbessern. Der EBITDA vor Einmaleffekten legte trotz eines starken Vorjahres um 5 Prozent auf 388 Millionen Franken zu.

Mehr Dividende Am Erfolg sollen nun auch die Aktionäre Anteil haben. Clariant will die Dividende um 11 Prozent auf 0,50 Franken pro Aktie erhöhen. Im laufenden Jahr zeigt sich das Unternehmen zuversichtlich, den Umsatz und EBITDA weiter steigern zu können.

---
2018-02-14 08:07:38 [Quelle: SDA]

  • Breitband

  • SDA News

Binningen: Servicearbeiten am Donnerstag 08. März 2018
[ mehr ]
Ziefen: Servicearbeiten am Kabelnetz Mittwoch 21. Februar 2018
[ mehr ]
Unterbruchsmeldung Gemeinden Nusshof und Wittinsburg Nacht vom 1. auf den 2. Feb
[ mehr ]
Binningen: Servicearbeiten am Mittwoch 07. Februar 2018
[ mehr ]
Brisfelden: Unterbrüche am 24. und 25. Januar 2018
[ mehr ]
Phishingmails - Neue Welle
[ mehr ]
Birsfelden: Unterbruch am 17.Januar 2018
[ mehr ]
Birsfelden: Unterbruch am 16.Januar.2018
[ mehr ]
Binningen: Unterbruch am 19. Dezember 2017
[ mehr ]
Birsfelden : Donnerstag, 07.12.2017 : Wartungsarbeiten div.Strassen
[ mehr ]
Preisüberwacher sagt Gesundheitskosten den Kampf an
(2018-02-23 12:49:04)
[ mehr ]
Mehr als die Hälfte der Ozeanoberfläche wird kommerziell befischt
(2018-02-23 12:19:02)
[ mehr ]
Walliser Firma muss Schwerverkehrsabgabe für Oldtimer bezahlen
(2018-02-23 12:00:00)
[ mehr ]
Schweiz und Südkorea verhandeln Informationssicherheitsabkommen
(2018-02-23 11:07:34)
[ mehr ]
Bauernverband fordert gleich lange Spiesse bei Zuckerproduktion
(2018-02-23 11:02:36)
[ mehr ]
Geberkonferenz: Europa will Sahel-Region stärker unterstützen
(2018-02-23 10:55:59)
[ mehr ]
Bevölkerung in Ost-Ghuta hat laut Uno kaum noch Lebensmittel
(2018-02-23 09:00:35)
[ mehr ]
Swiss Re erzielt wegen Naturkatastrophen deutlich weniger Gewinn
(2018-02-23 07:35:54)
[ mehr ]
Bewaffneter Hilfspolizist wartete Massaker vor Schulgebäude ab
(2018-02-23 06:55:23)
[ mehr ]
Bauchemiehersteller Sika mit Rekordgewinn von 649 Millionen Franken
(2018-02-23 05:14:49)
[ mehr ]