ngimg0 ngimg1

Kontakt


Telefon: 061 826 93 07
Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 19:30 Uhr
E-Mail: support@breitband.ch
Forum: forum.breitband.ch

Shop:


Zurlindenstrasse 29
4133 Pratteln

Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 19:00 Uhr

 

 

Impressum

 

Partner Kabelnetze

 
Mindestens acht Tote und Dutzende Verletzte bei Brand in Portugal
Bei einem Brand sind in einem Bürgerzentrum in Portugal mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Zudem seien 38 Menschen verletzt worden, neun von ihnen schwer, teilte der Zivilschutz am Sonntag mit.

Die neun Schwerverletzten wurden mit Helikoptern nach Porto und Lissabon gebracht, sagte der Einsatzleiter des Zivilschutzes, Carlos Pereira. Die meisten der Verletzten hätten Verbrennungen und Rauchvergiftungen erlitten.

Ein Vertreter der Behörde hatte zunächst von 50 bis 60 Verletzten gesprochen. Portugals Präsident Marcelo Rebelo de Sousa kündigte an, noch am Sonntag zum Unglücksort zu reisen.

Während geselligem Anlass Das Feuer brach am Samstagabend in dem Gebäude nahe der Stadt Tondela aus, als sich dort rund 70 Menschen zu einem gemeinsamen Abendessen versammelt hatten. "Das ist eine Katastrophe", sagte Tondelas Bürgermeister José António Jesús laut "Público" über das Unglück.

Jesús sagte im Fernsehsender RTP, im Vereinsheim habe ein Sueca-Turnier stattgefunden. Das Kartenspiel ist in Portugal sehr beliebt. Anschliessend hätten sich die Anwesenden gemeinsam das Duell zwischen den Fussballklubs Benfica Lissabon und Sporting Braga angeschaut.

Ausgelöst wurde das Feuer nach Angaben des Bürgermeisters durch die Explosion eines Ofens. Die Flammen breiteten sich nach Angaben der Feuerwehr schnell aus. Nach etwa einer Stunde wurde der Brand gelöscht.

Vergebliche Fluchtversuche "Es geschah sehr schnell. Die gesamte erste Etage stand innerhalb von fünf Minuten in Flammen", sagte ein Augenzeuge der Zeitung "Publico". Die Menschen hätten vergeblich versucht zu fliehen. Sie seien erst nach einigen Minuten entkommen, als Rettungskräfte eine Tür mit Hilfe eines an einem Geländewagen befestigten Seils aufbrachen.

Bei den Lösch- und Bergungsarbeiten seien mehr als 170 Angehörige der Feuerwehr, des Zivilschutzes und der Polizei sowie Dutzende Fahrzeuge und drei Helikopter eingesetzt worden, erklärten Sprecher der Rettungsteams.

Die Ursache blieb vorerst unbekannt. Von Medien zitierte Augenzeugen erklärten, die Tragödie sei durch eine Explosion in einem Kaminofen in einem oberen Teil des Gebäudes ausgelöst worden. Dabei sei auch giftiges Kohlenmonoxid ausgetreten, sagte der Bürgermeister von Tondela.

---
2018-01-14 17:01:38 [Quelle: SDA]

  • Breitband

  • SDA News

Bubendorf u. R.Geissmann Einzugsgebiet: Unterbruch aller Dienste am 26.Juni 2018
[ mehr ]
Büsserach: Unterbruch aller Dienste am 19. Juni 2018
[ mehr ]
Muttenz: 06.Juni 2018 Optimierungs- und Modernisierungsarbeiten
[ mehr ]
Büsserach: Unterbruch aller Dienste am 23.Mai.2018
[ mehr ]
Bubendorf: Unterbruch am 18. Mai 2018
[ mehr ]
Binningen: Unterbrüche vom 22. Mai bis 06. Juni 2018
[ mehr ]
Augst : 16 Mai 2018 und 17. Mai 2018 : Servicearbeiten Div. Strassen
[ mehr ]
Oeffnungszeiten am Mittwoch, 09. Mai 2018
[ mehr ]
Birsfelden: Unterbruch am 07. Mai 2018
[ mehr ]
Ausbauarbeiten Binningen : 15. Mai 2018 : Div. Strassen
[ mehr ]
Zürich zahlt mehr an den Finanzausgleich - Bern erhält weniger
(2018-06-19 12:07:50)
[ mehr ]
Drei Tote bei Bandenangriff vor Internetcafé in Malmö
(2018-06-19 11:29:43)
[ mehr ]
Katzen gehen immer: Garfield, the King of Cat Content, wird 40
(2018-06-19 11:10:08)
[ mehr ]
Roche übernimmt US-Pharmaunternehmen Foundation Medicine zu 100%
(2018-06-19 11:09:42)
[ mehr ]
Marine Le Pen muss 300"000 Euro ans EU-Parlament zurückzahlen
(2018-06-19 10:40:44)
[ mehr ]
Im Schweizer Olivenöl ist "extra vergine" drin, wenn es drauf steht
(2018-06-19 10:17:09)
[ mehr ]
Herausforderung für die Bildung: Digitalisierung und Migration
(2018-06-19 10:15:00)
[ mehr ]
Eminem sorgt am Openair Frauenfeld für volle Kassen
(2018-06-19 10:11:23)
[ mehr ]
Umfrage: Skepsis gegenüber Globalbudgets im Gesundheitswesen
(2018-06-19 09:45:00)
[ mehr ]
Seco rechnet mit BIP-Wachstum von 2,4 Prozent in der Schweiz
(2018-06-19 08:28:40)
[ mehr ]