ngimg0 ngimg1

Kontakt


Telefon: 061 826 93 07
Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 19:30 Uhr
E-Mail: support@breitband.ch
Forum: forum.breitband.ch

Shop:


Zurlindenstrasse 29
4133 Pratteln

Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 19:00 Uhr

 

 

Impressum

 

Partner Kabelnetze

 
Rückkehrhilfe für Flüchtlinge hilft laut dem Bund kosten sparen
Seit 20 Jahren unterstützt die Schweiz Flüchtlinge finanziell und materiell, die freiwillig in ihre Heimatländer zurückkehren. Der Bund bezeichnet die Rückkehrberatung und Rückkehrhilfe als "eine Erfolgsgeschichte".

Dass die Schweiz rückkehrwilligen Flüchtlingen Geld mit auf den Heimweg gebe, sei Bestandteil einer glaubwürdigen Asylpolitik. "Freiwilligkeit ist unser oberstes Ziel bei der Rückkehr", sagte Justizministerin Simonetta Sommaruga am Mittwochabend in der "Tagesschau" des Schweizer Fernsehens SRF.

Die Hilfe komme die Schweiz günstiger, als wenn die Flüchtlinge jahrelang hier blieben oder sie zwangsweise zurückgebracht werden müssten. Bisher 155 Millionen Franken hat der Bund für Rückkehrberatung und Rückkehrhilfe ausgegeben.

Reintegration erleichtern Die Flüchtlinge erhalten beispielsweise Geld, bar ausgezahlt am Flughafengate. Es dient als Reisegeld und Startkapital in ihrer alten, neuen Heimat. Weitere Mittel fliessen oft nicht Cash, sondern in Aufbauprojekte.

Das Kernstück der Programme ist die Rückkehrberatung, welche die Wiedereingliederung im Herkunftsland erleichtert, wie das Staatssekretariat für Migration (SEM) zum 20-Jahr-Jubiläum am Donnerstag mitteilte. Die Beratung trage entscheidend zum Gelingen dieses Perspektivenwechsels bei.

Insbesondere Asylsuchende, die eine geringe Aussicht auf Asyl haben, sollen zu einer freiwilligen Ausreise motiviert werden, um eine zwangsweise Rückführung zu vermeiden. Die Rückkehrberatungen sollen ab 2019 im Rahmen der beschleunigten Asylverfahren in den Zentren des Bundes weiter intensiviert werden.

Kosovaren profitieren am meisten Seit 1997 sind über 90"000 Asylsuchende selbständig mit einer Rückkehrhilfe in ihre Herkunftsländer zurückgekehrt - am meisten in den Kosovo (rund 40"000 Personen) sowie nach Bosnien und Herzegowina (10"000 Personen). In den vergangenen fünf Jahren reisten laut dem SEM jeden Monat durchschnittlich 230 Personen mit einer Rückkehrhilfe in über sechzig Ländern aus.

An der zweitägigen Jubiläumsveranstaltung in Murten FR nahmen neben der SEM-Spitze zahlreiche Vertreter von kantonalen Rückkehrberatungsstellen und verschiedenen Partnerorganisationen teil. Das Jubiläum diente in erster Linie dazu, den Rückkehrberaterinnen und -beratern ein Dankeschön für ihre wichtige Arbeit auszusprechen, wie es in der Mitteilung hiess.

---
2017-09-14 11:45:02 [Quelle: SDA]

  • Breitband

  • SDA News

Muttenz : 15. November 2017 : Kurzfristige Unterbruchsmeldung : Div.Strassen
[ mehr ]
Birsfelden : Donnerstag, 16.11.2017 : Wartungsarbeiten div.Strassen
[ mehr ]
Birsfelden : Mittwoch, 15.11.2017 : Wartungsarbeiten div.Strassen
[ mehr ]
Birsfelden : Dienstag, 14.11.2017 : Wartungsarbeiten div.Strassen
[ mehr ]
Senderumschaltung 07.11.2017 GGA Pratteln
[ mehr ]
Störung IntertainmentTV Pro 2.11.2017
[ mehr ]
Rheinfelden: Donnerstag, 02. November 2017 : Unterbruch div.Strassen
[ mehr ]
Birsfelden: Unterbruch am Dienstag, 24.10.2017
[ mehr ]
Rheinfelden: Donnerstag, 19. Oktober 2017: Unterbruch
[ mehr ]
Pratteln : 23. Oktober 2017 - 31. Oktober 2017 : Servicearbeiten Div. Strassen
[ mehr ]
Simbabwes Militärführung verhandelt erneut mit Mugabe
(2017-11-19 08:52:28)
[ mehr ]
Aktivisten: 14 Zivilisten von syrischen Regierungstruppen getötet
(2017-11-19 08:20:04)
[ mehr ]
Martullo-Blocher als Bundesrätin, Steuernachzahlung von Schwarzenbach und Gewinn
(2017-11-19 06:12:03)
[ mehr ]
Paris und Washington wollen Stabilisierung im Nahen Osten
(2017-11-19 05:15:48)
[ mehr ]
Notsignale von argentinischem U-Boot empfangen
(2017-11-19 04:26:59)
[ mehr ]
Ungewöhnliche Hochzeit am Grenzzaun zwischen USA und Mexiko
(2017-11-19 03:48:30)
[ mehr ]
Türkei leitet Ermittlungen gegen US-Staatsanwälte ein
(2017-11-19 01:18:12)
[ mehr ]
Sinn-Fein-Chef Adams gibt nach 35 Jahren Parteivorsitz in Irland ab
(2017-11-19 00:25:15)
[ mehr ]
Die neue Miss World kommt erneut aus Indien
(2017-11-18 23:48:02)
[ mehr ]
Teilerfolge bei "Jamaika"-Sondierungen in Berlin
(2017-11-18 22:02:15)
[ mehr ]